WAS IST EIN HEINER?


 

"Heiner", das sind die Bewohner Darmstadts (auch bekannt als "Heinertown"). Es gibt ein Heinerfest und ein Heinerdenkmal. So weit so gut. Dann wird es aber schon kompliziert - es gibt nämlich auch noch "Lappings" und "Watzeverddler" und, und, und. Je nach Stadtviertel. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Heinrichstraße - nördlich davon gilt man als "Heiner", südlich davon ist man "Lapping". Über den Ursprung der Bezeichnung "Heiner" gibt es unterschiedliche Theorien; woher der Begriff "Lapping" stammt, ist dagegen schon besser dokumentiert - mögliche Herleitungen finden sich in den untenstehenden Links. Als echter Heiner kann man nur geboren werden. Alle anderen können sich - so wie ich - langsam aber sicher "einheinern". Und HEINERMADE unterstützt euch gerne dabei. Aber, mal ehrlich - ob Ur-Heiner oder nicht: Sind wir nicht alle ein bisschen Heiner?